• Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV
  • Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV
  • Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV
  • Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV
  • Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV
  • Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV
  • Aus der Arbeit der SLV
    Aus der Arbeit der SLV

News

Zitate: (alle im Blog)

Am 31.01.2019 werde ich mich aus meiner Schulleitungstätigkeit in den (Un-)Ruhestand verabschieden. Daher möchte ich meine Mitgliedschaft bei der SLV NRW zum nächstmöglichen Termin kündigen. Ich möchte mich bedanken für Ihre Unterstützung und Lobbyarbeit. Es ist gut zu wissen, dass man bei dieser notwendigen Arbeit gemeinsam unterwegs ist und „dicke Bretter“ nicht allein bohren muss. Weiterhin viel Erfolg und Power – das wünsche ich!

< Die SLV NRW e.V. antwortet auf den Begrüßungsbrief zum Schuljahresanfang von Ministerin Gebauer
04.11.2019 22:17 Alter: 9 days

Fortbildungsangebot: Konfliktfähige Führung – Wertschätzende Führung

Erinnerung an Modul IV: Reflexionsräume zum Leitungshandeln in konflikthaften Situationen am 15.11.2019 in Dortmund


Zur Fortbildungsseite - Zur Online-Anmeldung

Modul 4: Reflexionsräume zum Leitungshandeln in konflikthaften Situationen
am 15.11.2019 in Dortmund

Anmeldung noch möglich direkt bei roessler@slv-nrw.de

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

viele Schulleiter*innen und mit Leitungsaufgaben betraute Kolleg*innen stehen unter erheblichem Arbeitsdruck, leisten gleich die Arbeit mehrerer Stellen wegen Unterbesetzung des Leitungsteams und des Kollegiums insgesamt oder leiten zusätzlich zur eigenen eine weitere Schule kommissarisch. Die Liste der zusätzlichen oder überfrachtenden Aufgabenfelder ließe sich vielseitig ergänzen.

Umso wichtiger sind Reflexionsräume, in denen Leitungsmitglieder Entwicklungen an ihrer Schule, konflikthafte Themen und Fragen der Wertschätzung und des gegenseitigen Respekts mit professioneller Distanz und kollegialem Sachverstand beleuchten können.

 

Diese finden Sie in der

 

Schulleitungsfortbildung „Konfliktfähige Führung – Wertschätzende Führung“:
Modul IV   Reflexionsräume zum Leitungshandeln in konflikthaften Situationen

 

Fortbildung für Leitungsmitglieder aller Schulformen

Kommunikationswissen und Kommunikationsfähigkeit der Schulleitung spielen eine entscheidende Rolle für Konfliktpotentiale in ihrer Schule, für Eskalation oder Entschärfung, für den produktiven Umgang mit Konflikten als Entwicklungspotenzial für die Schule.

In Zusammenwirken zwischen Schulleitungserfahrung und schulpsychologischer Fachlichkeit werden relevante Schulleitungssituationen reflektiert und diskutiert und Handlungsoptionen praktisch erprobt. Interessant daran wird sein sich den Themen aus dem Berufswissen Schulleitung und aus psychologischer Perspektive gleichermaßen anzunähern und dadurch zu neuen interessanten Ergebnissen zu kommen.

Moderatorinnen:
Dorothée Graf, Schulpsychologin PP, Supervision BDP, Reteaming Coach

Margret Rössler, Dozentin für Schulleitungsfortbildung, Schulentwicklungsberatung

 Zur Fortbildungsseite - Zur Online-Anmeldung

Modul IV - Reflexionsräume zum Leitungshandeln in konflikthaften Situationen

  • Thema: Beratungsformen und Reflexionssettings für Leitungspersonen
  • Themenangebot:
    • Vorstellung verschiedener Beratungs- und Reflexionsangebote für Leitungskräfte
    • Wie die Beratungsform Supervision funktioniert -  Supervision erleben
  • Arbeitsmethoden:
    Bedarfsabfrage der TN, Reflexion, Austausch, praktische Übungen

    Datum/Zeit:
    Freitag, 15.11.2019, 10.00 – 16.30
    Anmeldung bis zum 15.10.2019
    Teilnehmerzahl: 16 - 18
    Ort: Dortmund,
    Peter-Vischer-Grundschule Dortmund, Schillingstr. 26a, 44139 Dortmund (Aula)

    Für die TN besteht die Möglichkeit, eigene Beispiele einzubringen und zu bearbeiten.

Für Nachfragen: M. Rössler, Tel. 01711776168

Zur Fortbildungsseite - Zur Online-Anmeldung